26. April 2018 – IZBrunch im Faculty Club G2B

asd

Format:
Impulsvorträge (10 Min.) mit anschließendemBusiness-Lunch

Für Wen?
Faculty Club Mitglieder, Direktoren und Nachwuchsgruppenleiter der Max- Planck-Institute, Professoren der LMU–Institute, GF und Vorstände der IZB-Unternehmen sowie Führungskräfte des Campus Martinsried/Großhadern

Anmeldung:
Per E-Mail an: izb@izb-online.de

Für die Organisation des Business Lunch bitten wir um rechtzeitige Anmeldung.
Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt!

Veranstaltungsort:
Innovations- und Gründerzentrum für Biotechnologie IZB
Am Klopferspitz 19
82152 Planegg/Martinsried
Raum: Faculty Club G2B (Gateway to Biotech) in der IZB Residence

Programm

22. März 2018 – IZBrunch im Faculty Club G2B

asd

Format:
Impulsvorträge (10 Min.) mit anschließendemBusiness-Lunch

Für Wen?
Faculty Club Mitglieder, Direktoren und Nachwuchsgruppenleiter der Max- Planck-Institute, Professoren der LMU–Institute, GF und Vorstände der IZB-Unternehmen sowie Führungskräfte des Campus Martinsried/Großhadern

Anmeldung:
Per E-Mail an: izb@izb-online.de

Für die Organisation des Business Lunch bitten wir um rechtzeitige Anmeldung.
Die Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt!

Veranstaltungsort:
Innovations- und Gründerzentrum für Biotechnologie IZB
Am Klopferspitz 19
82152 Planegg/Martinsried
Raum: Faculty Club G2B (Gateway to Biotech) in der IZB Residence

Programm

Vortragsreihe „Wissenschaft für Jedermann – Forschung am Campus Martinsried“

WissJedermann_Campus

Der Wissenschaftscampus Martinsried ist international für seine exzellente Forschung bekannt. In der Vortragsreihe „Wissenschaft für Jedermann“ stellen hochrangige Campus-Wissenschaftler die Ziele und Hintergründe ihrer Arbeiten allgemeinverständlich vor.
Die Vorträge sind natürlich kostenlos und ohne Anmeldung.

Möchten Sie vor jedem Vortrag per Email über Datum, Sprecher und Thema informiert werden?
Dann schicken Sie bitte Ihren Namen und Ihre Emailadresse unter dem Stichwort „Wissenschaft für Jedermann“ an Stefanie Merker: merker[at]neuro.mpg.de

NEU: Jahresprogramm 2018 (PDF)
Flyer zum Vortrag am 5. Dezember: Einblicke in die Immunabwehr
Anfahrtsplan zum Veranstaltunsort (PDF)

Einweihung neuer MorphoSys-Standort in Planegg-Steinkirchen

Eröffnung Firmensitz Steinkirchen von Morphosys AG. v.l.: Dr. Arndt Schottelius, Dr. Marlies Sproll, Dr. Simon Moroney, Jens Holstein (alle Vorstand), 1 BGM Planegg Heinrich Hofmann, Dr. Gerald Möller (Vorsitzender des Aufsichtsrates).

Das bayerische Biotech-Flaggschiff Morphosys AG hat nach langer Suche einen neuen, würdigen Standort in Planegg gefunden. Ab sofort ist das börsennotierte Unternehmen im ehemaligen Imtech-Gebäude in der Steinkirchner Semmelweisstraße beheimatet und hat dort wieder alle bisher auf mehrere Standorte in Martinsried verteilten Mitarbeiter unter einem Dach vereint.

In aufwändigen Umbauarbeiten musste Morphosys das einstige Bürogebäude in den vergangenen Monaten für sich passend für die Labornutzung umgestalten. Insgesamt 9.000 Quadratmeter Bürofläche, 3.000 Quadratmeter Labor und noch einmal 1.500 Quadratmeter Archiv, Lagerraum und Kantine sind entstanden.

„Jetzt ist es also geschafft! Wir freuen uns sehr, dass Morphosys bei uns in Planegg bleibt“, betonte Bürgermeister Heinrich Hofmann in seiner Ansprache. Die Firma Morphosys ist nicht nur ein weltweit scheinender Leuchtturm für den anerkannten Biotech-Standort Martinsried, sondern leiste einen nicht unerheblichen Teil an den Gewerbesteuereinnahmen und sei ein Arbeitgeber mit herausragender Unternehmenskultur.

Vorstandsvorsitzender Simon Moroney blickte weit zurück auf die Gründung des Unternehmens vor 24 Jahren, in dem eine Technologieplattform aus dem Martinsrieder Max-Planck-Institut die Basis bildete humane Antikörper gegen unterschiedlichste Zielstrukturen zu generieren. Die Technologie sei weltweit höchst erfolgreich, und man habe seither 26 Antikörper in die klinische Entwicklung bringen können, einer davon stünde kurz vor der Zulassung. Nicht ausgeschlossen, dass Morphosys am neuen, hochmodernen Standort weiter wachse, meinte Aufsichtsratschef Gerald Möller mit Blick auf den Bürgermeister und eine benachbarte grüne Wiese. Dieser (bald 70-jährig) gab zurück: „Ob ich das noch in Amt und Würden erleben werde, aber ich habe die Botschaft verstanden.“

Neue Theaterreihe im Kupferhaus

Logo_Kupferhaus Theaterreihe_ohne text

Im Kupferhaus Planegg gastieren ab Herbst vier ganz besondere Theaterproduktionen. Stücke, die unter die Haut gehen, amüsieren und mitreißen. Schauspieler, die mit ihrer Bühnenpräsenz und spielerischen Finesse überzeugen und fesseln. Gefeierte, preisgekrönte Inszenierungen mit Tiefgang, grandiose Bühnenbilder, Live-Musik, Video-Projektionen und Stücke,die ins Herz dringen und zeigen, was Theater vermag!

Sichern Sie sich Karten im Theater-Abo. Vier Theateraufführungen für nur 85 Euro.

Gespielt wird im Planegger Kupferhaus, das durch die Nähe zur Bühne, die gute Akustik sowie eine hervorragende Sicht von allen Plätzen zur ganz besonderen Atmosphäre der neuen Theaterreihe beitragen wird. Lassen Sie sich von vier abwechslungsreichen Theaterabenden begeistern und werden Sie als Abonnent zu einem Teil des Ganzen. Alle Infos unter www.kulturforum-planegg.de.

 

Kunstausstellungen

Kunstausstellung

Im Eingangsbereich der Max-Planck-Institute stellen Münchner Künstler ihre Werke aus. Die Ausstellungen wechseln ungefähr alle zwei Monate und werden mit einer Vernissage eröffnet. Der Eintritt ist frei und jeder willkommen!

Aktuelle Ausstellung

Weitere Veranstaltungen

Hier finden Sie weitere Veranstaltungen von einzelnen Partnern:

Planegg:
www.kupferhaus.de

IZB:
www.izb-online.de

LMU:
www.bio.lmu.de/aktuelles

MPI für Neurobiologie:
www.neuro.mpg.de/tdot

MPI für Biochemie:
www.biochem.mpg.de/news/publicseminars